Musizieren macht Spaß. Ein gutes Musikinstrument, beispielsweise eine Geige, ist teuer und kann mehr als 1000 Euro kosten. Ein Verlust ist sehr schmerzhaft. Da Musikinstrumente sehr empfindlich sind, können sie schnell beim Transport beschädigt werden. Sein Instrument mit „Samthandschuhen“ anzufassen, ist allein nicht ausreichend. Eine umsichtige Behandlung schützt weder vor Zerstörung noch vor Beschädigung oder dem Verlust durch Diebstahl oder Vergesslichkeit. All diese Gefahren können durch eine Instrumentenversicherung abgedeckt werden.

Für wen ist eine Versicherung für Instrumente zu empfehlen?

Der Abschluss einer Instrumentenversicherung ist besonders für teure Instrumente empfehlenswert. Bei den häufigsten Versicherungsfällen handelt es sich allerdings nicht um Diebstähle, sondern um Transportschäden.

Es kann schnell passieren, dass das Kind stolpert, den Geigenkasten fallen lässt und das Instrument durch den Aufprall aus dem schützenden Behältnis herausfällt. Eine Instrumentenversicherung leistet auch bei Schusseligkeit. Durch eine Instrumentenversicherung lassen sich Liegenlassen, Abhandenkommen, Diebstahl und Beschädigungen abdecken, auch wenn das Instrument mit auf Reisen genommen und im Hotelzimmer aufbewahrt wird.

Einzel- und Gruppenpolicen

Die Mehrzahl der Anbieter von Instrumentenversicherungen bietet nur Gruppenpolicen an. Doch es gibt auch Versicherer, bei denen Verbraucher eine Einzelpolice abschließen können. Es ist egal, ob das Instrument beruflich oder privat genutzt wird, ob es gekauft oder nur ausgeliehen wurde. Eine spezifische Versicherung kann für nahezu jedes elektronische und akustische Musikinstrument abgeschlossen werden. Instrumentenversicherungen eignen sich für:

  • Hobbymusiker und Eigentümer von Musikinstrumenten
  • Konservatorien und Musikschulen
  • Musikstudenten, Musikschüler und Musiklehrer
  • Ensembles, Bands und Orchester
  • Konzertierende Künstler

Die Policen berücksichtigen sowohl den individuellen Bedarf des Musikinstruments als auch den des Künstlers.

 

Welche Leistungen sind versichert?

Wer eine Versicherung für sein Instrument abschließt, genießt weltweit Versicherungsschutz. Abgedeckt sind Beschädigungen des Instruments durch Fremd- oder Eigenverschulden sowie Abhandenkommen durch Liegenlassen und Verlust durch Raub oder Diebstahl. Da eine Instrumentenversicherung auch bei Schusseligkeit zahlt, handelt es sich um eine sogenannte Allgefahrendeckung. Der konkrete Deckungsumfang ist im Versicherungsschein aufgeführt.

Versicherung-Instrumente

Versicherungsschutz für Zubehör

Zubehör, beispielsweise Instrumentenkoffer, Hüllen, Bögen, etc., welches im Versicherungsschein aufgeführt ist, ist im Versicherungsschutz ebenfalls inklusive. Rock- und Popbands können mit einer Instrumentenversicherung auch ihre Verstärker und Lautsprecher versichern.

 

Kosten für eine Instrumentenversicherung

Die Kosten für eine Versicherung für Instrumente variieren zwischen den einzelnen Versicherern. Sie werden zudem von der Art und dem Wert des Instruments bestimmt. Ein weiterer Aspekt ist der Versicherungsumfang. Musikinstrumente können entweder zum Neuwert oder zum Zeitwert versichert werden. Vor dem Abschluss einer Instrumentenversicherung sollte unbedingt ein Online-Vergleich durchgeführt werden. Die Instrumentenversicherung kann anschließend direkt aus dem Preisvergleich heraus komfortabel am Bildschirm abgeschlossen werden.